Bürgerbeteiligung zum Aktionsprogramm Insektenschutz
Zurück zur letzten Ansicht

Waldpflege

02.11.2018 17:21 2. Lebensräume für Insekten in anderen Landschaftsbereichen wiederherstellen und vernetzen Hummelheimat

Die Wälder sollten flächendeckend in Mischwälder (statt Holzäckern) umgewandelt werden und nicht primär dem Nutzholzgewinn dienen. Auch hier Anreize für Waldbesitzer bieten, Belohnung für Förderung von Insekten und Vögeln.

1 Kommentar 4 stimme zu 0 enthalte mich 0 stimme nicht zu 16 Gelesen

Kommentierung ist nicht geöffnet

Unterstützt den Vorschlag

Über 90% unserer Wälder sind Nutzwälder

04.11.2018 18:35 David Seifert Unterstützt den Vorschlag

Über 90% unserer Wälder sind Nutzwälder. Dort stehen überwiegend Fichten. Abgesehen davon, dass sie mit dem Klimawandel nicht zurecht kommen, sind sie auch viel zu jung. Nur ca. 3% unserer Bäume sind mehr als 100 Jahre alt. Bäume die nach ihrem Lebenszyklus absterben gibt es fast gar keine. Bäume sind für viele Insekten erst interessant, wenn sie tot sind. Wildbienen die in Löchern in Holz nisten etwa, brauchen Totholz. Bei uns wird alles genutzt und alles radikal aufgeräumt. Es muss ein Umdenken her. Wir müssen mehr als 20% unserer Wälder in natürlichem Zusatand belassen. Wälder, die keine natürliche Baumstruktur aufweisen, müssen zu Urwäldern der Zukunft umgestaltet werden.

0 1 Der Kommentar gefällt mir 0 Kommentar gefällt mir nicht