Bürgerbeteiligung zum Aktionsprogramm Insektenschutz
Zurück zur letzten Ansicht

Natur- und Tierschutz als Pflichtunterrichtsfach in Schulen einführen

02.11.2018 18:19 9. Engagement der Gesellschaft befördern fruchtikus

In allen Schulen sollte Natur- und Tierschutz als Unterrichtsfach eingeführt werden, und zwar von der Grundschule bis zur Oberstufe, damit Menschen schon in jungen Jahren die Zusammenhänge in der Natur und deren Bewohner verstehen lernen, sie respektieren und so sensibilisiert werden, diese zu schützen.

2 Kommentare 7 stimme zu 0 enthalte mich 0 stimme nicht zu 27 Gelesen

Kommentierung ist nicht geöffnet

Unterstützt den Vorschlag

Wissen über Natur als Pflichtfach in den Schulen

03.11.2018 19:13 uteasti Unterstützt den Vorschlag

Dem Kommentar stimme ich voll und ganz zu! Die Kinder lernen zwar heute die sieben Sinne einer Katze , kennen aber keine 5 Singvögel mehr, geschweige denn Infos über Schmetterlinge, Bienen, Hummeln oder andere Insekten! Woher sollen sie es auch wissen, es gibt ja hier kaum noch Natur! Hier muß dringendst was getan werden!!! Respekt und Wissen über unsere Natur muß wieder Pflicht werden!

0 2 Kommentar gefällt mir 0 Kommentar gefällt mir nicht

Unterstützt den Vorschlag

Stimme ebenfalls zu

04.11.2018 18:39 David Seifert Unterstützt den Vorschlag

Bin auch der Meinung! Ökologische Kreisläufe bis hin zu systemischen Zusammenhängen sind Grundwissen, das es zum Überleben braucht. Geschlossene, ökologische Kreisläufe sind es, die wir heute schon bräuchten, spätestens in zehn Jahren wird jeder davon sprechen. Man kann kaum ein System unterstützen, von dem man gar nicht weiss, dass es existiert. Unere Kinder werden nicht auf das Überleben vorbereitet. Der Mensch brauchte früher, braucht heute und braucht morgen nur eine Kenntnis: Die, wie er in und mit der Natur überleben kann, nicht mehr und nicht weniger.

0 1 Der Kommentar gefällt mir 0 Kommentar gefällt mir nicht